iPhone verkaufen

Hier finden Sie Tipps und einen Ankäufer Preisvergleich, wenn Sie einen der Recommerce Anbieter wie wirkaufens.de, rebuy, flip4new.de, zoxs.de, clevertronic.de Ihr iPhone verkaufen möchten.

Altes Handy verkaufen

Es gilt als regelrechtes Must-Have: Das eigene Handy. Und so besitzt auch tatsächlich jeder, egal ob Schulkind, Auszubildender, Erwachsener oder Senior mindestens ein Handy. Natürlich gibt es immer wieder ein paar Menschen, die auf den Handy-Besitz völlig verzichten wollen oder müssen; ausgeglichen werden diese statistischen Ausfälle jedoch durch eine enorme Anzahl von Personen, die nicht nur eins, sondern oftmals zwei oder drei Handys besitzen. Denn die begrenzten Laufzeiten der diversen Mobilfunkverträge lassen für viele Personen alle 2 Jahre einen routinemäßigen Handy-Wechsel erfolgen. Doch die abgelegten Geräte müssen noch längst nicht in der Schublade zu Staub verfallen. So können die "alten" Geräte gewinnbringend verkauft werden und gleichzeitig noch zur Umweltschonung beitragen!
Denn das Verkaufen von gebrauchten Handys und des iPhones stellt eine wesentliche Entlastung für unser Öko-System dar. Schließlich werden bei der Produktion von Handys wertvolle Stoffe - sogar geringe Anteile von Gold - benötigt. Bei der "Vernichtung" dieser Geräte im Sondermüll entstehen außerdem zusätzliche umweltschädliche Gase!

© wirkaufens.de

Der Verkäufermarkt für alte Handys ist also keine bloße Theorie. Etliche Personen freuen sich über die geschlagenen Schnäppchen und nehmen ein, zwei Kratzer gerne in Kauf. Allerdings muss der Verkäufer stets die Qualität und den Zustand des Handys betrachten. Außerdem spielt natürlich das Modell an sich eine große Rolle. Ein 10 Jahre altes Nokia Tasten-Handy bringt zum Beispiel einen wesentlich geringeren Erlös, als ein modernes Smartphone, wie das iPhone.
Denn das iPhone gilt nach wie vor als eines der beliebtesten und funktionsreichsten Modelle überhaupt! Zudem war das 3G Modell das erste Gerät, mit dem man das vollfunktionsfähige mobile Internet dank Internet-Browser (Safari) nutzen konnte. Das aktuelle iPhone 4, spielt natürlich noch einmal eine Liga höher: Ein 3,5 Zoll großer Wide-Screen "Retina" Display, ein 1GHz starker "A4-Prozessor" sowie eine Digitalkamera auf der Rück- und eine zweite Kamera auf der Vorderseite (ermöglicht Videotelefonie), machen das iPhone 4 in Verbindung mit dem Betriebssystem IOS 4 zur regelrechten Multimedia- und Arbeitsplattform. Zu guter Letzt seien noch die vielen kleinen nützlichen Zusatzprogramme (Apps) erwähnt: Einmal angemeldet kann sich der Benutzer immer wieder mit den neuesten und cleversten Handy-Programmen versorgen. Außerdem sind alle Apps im App-Store von Apple garantiert virenfrei - ein großer Vorteil gegenüber dem Konkurrenten "Android Market".

Wo das iPhone verkaufen?

Doch wo soll man nur sein iPhone verkaufen? Es gibt viele Möglichkeiten, aus dem alten iPhone Geld zu machen. So lassen sich iPhones innerhalb des Freunde- oder Bekanntenkreises verkaufen. Allerdings möchte der Verkäufer sein iPhone gewinnbringend, und nicht zum Freundschaftstarif, verkaufen.
Eine bessere Lösung stellen Verkäuferplattformen wie eBay dar. Hier kann der Verkäufer einen wesentlich größeren Profit schlagen. Doch auch bei dieser Option droht die Gefahr, bei zu geringer Interesse, das Gerät zum schmerzlichen Schnäppchen-Preis abgeben zu müssen!
Eine wesentlich rentablere Variante ist die Beauftragung von professionellen Verkaufsagenturen. So bietet zum Beispiel wirkaufens.de die Möglichkeit an, das alte iPhone zum Festpreis zu verkaufen und sichert dem Verkäufer zudem noch eine garantierte Auszahlung zu - was unter Ver- und Ankäufern bei eBay oftmals problematisch gehandhabt wird.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.